Mitarbeiter im Homeoffice managen und motivieren

In dieser schwierigen Zeit der gesellschaftlichen Isolation ist es besonders wichtig, dass Unternehmen aller Größen die Gesundheit ihrer Mitarbeiter schützen und ihnen gleichzeitig eine Plattform bieten, mit deren Hilfe sie erstklassige Leistungen erbringen können.

Als Partner der Wahl für Personalabteilungen auf der ganzen Welt erfahren wir aktuell hautnah, wie sich verschiedene Branchen an die aktuelle Situation anpassen und wie sich das auf Digital- und Technikexperten auswirkt.

Zur Unterstützung möchten wir Ihnen im Folgenden ein paar wichtige Einblicke bereitstellen, mit deren Hilfe Sie Ihre Mitarbeiter während des Coronavirus-bedingten Homeoffice managen und motivieren können.

Vernetzt bleiben

monitorVerwenden Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Tools, um regelmäßig mit Kollegen zu kommunizieren. Nutzen Sie persönliche Live-Videoanrufe, um sich schnell von einzelnen Teammitgliedern auf den neuesten Stand bringen zu lassen oder Besprechungen in größeren Gruppen abzuhalten. Telefon und E-Mail sind zwar nach wie vor die beliebtesten Kanäle für den unmittelbaren Austausch, doch unterschätzen Sie nicht, wie sehr sich die aktuelle Situation auf die Psyche Ihrer Mitarbeiter auswirkt. Ein bekanntes Gesicht oder eine nette Chatnachricht können sowohl Ihre als auch die Stimmung Ihrer Mitarbeiter deutlich aufhellen.

Mit Anwendungen wie Microsoft Teams, Slack und Zoom erschaffen Sie eine immersive, interessante Nutzererfahrung für Ihre Mitarbeiter und verbessern gleichzeitig die Zusammenarbeit in Teams und über Standorte hinweg. Außerdem bietet sich leitenden Angestellten des Unternehmens nun die ausgezeichnete Gelegenheit, Videonachrichten aufzunehmen, um ihre Mitarbeiter zu inspirieren und ihnen durch ein allgemeines Ziel das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu vermitteln.

Flexibler werden

calendarSie sind sich wahrscheinlich bewusst, dass die aktuelle Gesundheitskrise Ihre Mitarbeiter unmittelbar belastet – unter anderem, weil sich viele von ihnen um Kinder oder Angehörige kümmern müssen, die das Haus nicht verlassen dürfen. Gesundheit und Wohlergehen müssen für Sie an erster Stelle stehen. Arbeiten Sie also eng mit betroffenen Mitarbeitern zusammen, um personalisierte Arbeitspläne für diejenigen zu erstellen, die während der Arbeitszeiten aktuell mehr Flexibilität benötigen.

Ist dieser Punkt erledigt, informieren Sie auch die relevanten Stakeholder im übrigen Unternehmen über die entsprechenden Maßnahmen. Ihre Mitarbeiter werden Ihnen für diese zusätzliche Unterstützung und Ihr Verständnis danken, weil Sie sie entlasten und es ihnen ermöglichen, sich an den neuen Druck in ihrem Privatleben anzupassen.

 

Robuste Strukturen einsetzen
crosshair
Nun, da Ihre Mitarbeiter sich eingerichtet haben und fleißig miteinander kommunizieren, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, was genau Sie erreichen möchten. Im Moment ist ein lockerer Ansatz wohl kaum vermeidbar, aber verlieren Sie dabei Ihren vorhandenen Rahmen für Arbeitsabläufe nicht ganz aus dem Blick. Einzelne Mitarbeiter fühlen sich durch die veränderte Arbeitsumgebung möglicherweise bereits von ihren normalen Gewohnheiten abgelenkt. Legen Sie also großen Wert auf typische Arbeitsaktivitäten, um neue Grenzen zu ziehen und den strategischen Schwerpunkt zu betonen. Mitarbeiter, die sich an ihren normalen Arbeitsablauf halten, helfen dabei, auch andere zu einem hohen Grad an Engagement und Produktivität zu motivieren.

Geben Sie, wo nötig, einfachen Zugriff auf alle Unternehmensrichtlinien – insbesondere in Bezug auf die Nutzung von Kundendaten, Hardware und anderem Unternehmenseigentum sowie auf die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter.

 

Erfolge teilen und würdigen

trophy

Am schwierigsten ist in der aktuellen Lockdown-Situation sicher, die Motivation des Teams aufrecht zu erhalten. Stellen Sie also sicher, dass die Erfolge von sowohl einzelnen Mitarbeitern als auch Teams weiterhin im Unternehmen Anerkennung finden.

Es wäre töricht, die aktuelle Lage nicht als ernst zu bezeichnen, aber unterschätzen Sie keinesfalls die positive Wirkung guter Nachrichten während einer Krise wie dieser. Stellen Sie sicher, dass berufliche Erfolge auf allen Ebenen in internen Kommunikationen gewürdigt werden. Achten Sie darauf zu betonen, was Ihr Team in dieser turbulenten Zeit erreicht.

Die oben aufgeführten Videokonferenz-Tools können Ihnen dabei helfen, bestimmte Mitarbeiter in den Mittelpunkt zu rücken. So fühlen sich einzelne Personen nicht nur anerkannt und gewürdigt, sondern Sie fördern so gleichzeitig auch Wohlergehen, Teamgeist (der in sozial voneinander abgeschotteten Silos besonders wichtig ist) und Inspiration.

 

 

Sie überlegen, während der Ausgangsbeschränkungen Remote-Projekte und -Lösungen anzustoßen oder zu verwenden? Unterstützung hierbei erhalten Sie voder einem unserer professionellen Berater.